WEIDEHALTUNG . WEIDESCHLACHTUNG . SELBSTVERSTÄNDLICH BIO

Lardo roh Bio

Land.Luft

Normaler Preis €4,73

Einzelpreis€18,92 pro  kg

inkl. MwSt.

Gewicht

Mehr als Rosmarin, Salz und viel Zeit braucht es nicht für die wahrscheinlich feinste Art Speck zu veredeln - Lardo, in Italien bekannt als "Lardo di Colonnata", schmeckt sogar als Carpaccio.

Lardo - auch bekannt als Lardo di Colonnata - ist ein besonders gereifter, fetter Speck, "pancetta". Für Lardo wird Rückenspeck (nicht Bauchspeck) von Weideschweinen verwendet und davon nur der feste, obere Teil direkt unter der Schwarte. Da Weideschweine deutlich schwerer und fettreicher sind als übliche Schweine, ist dieser Teil des Specks etwa fünf Zentimeter dick.

Der Speck wird in große, eckige Stücke geschnitten, mit Salz eingerieben und gewürzt, übereinander geschichtet und beschwert. Anschließend reift er mindestens drei bis sechs Monate. Der Lardo ist weiß bis leicht rosig gefärbt, von wunderbaren Duft, leicht salzig und etwas süßlich. Die Konsistenz ist fest und zugleich zart schmelzend. Auf diese Art zubereiteter Speck ist seit der Antike bekannt, wurde die letzten Jahrzehnte etwas vernachlässigt und wird aber neuerdings nicht nur in Italien sondern auch bei uns in Deutschland wieder als absolute Delikatesse angeboten. Während er früher Nahrung für Arbeiter in den Steinbrüchen war, so ist er heute eine Spezialität die pur als Vorspeise gegessen oder als Brotbelag dient. Auch gebraten, als würzige Zutat für Nudelgerichte wie Spaghetti, Polenta, Suppen und Salate gibt er den Gerichten den toskana-typischen Geschmack.

Wenn ein Lebensmittel nur drei Zutaten enthält, dann müssen diese Zutaten wirklich erstklassig sein. Den Rosmarin für unseren Lardo hacken wir immer wieder frisch und von Hand. Das Salz ist genauso unbehandelt wie alle Land.Luft-Zutaten und der weiße Speck - der Metzger nennt ihn „grüner“ Speck - von unseren Schwäbisch Hällischen Weideschweinen hat genau den richtigen kernig-cremigen Biss, so dass der fertige Lardo am Gaumen zergeht.

Lardo schmeckt pur, mit Grissini und als Bruschetta mit gewürfelten Tomaten auf Röstbrot. Probiere auch einmal hauchdünne Lardoscheiben auf ganz einfachen Spaghetti mit etwas Petersilie, Pecorino und einem Schuss vom Kochwasser – in der aufsteigenden Hitze der Pasta gibt der schmelzende Lardo seinen Duft frei. Hole dir Italien in deine Küche mit feinstem Bio Lardo der Land.Luft Leberfing.
Jetzt rohen Lardo Bio-Schinken online einkaufen!

Jetzt rohen Lardo Bio-Schinken online einkaufen! - Übrigens gibt es den leckeren Land.Luft Lardo auch geräuchert.

Ein Stück Lardo roh wiegt von 190-250g bzw. 370-430g

Zutaten:

Schweinefleisch 15%*, Speck*, Speisesalz*, Rosmarin*

*aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft

Nährwerttabelle (pro 100g):

Energie

835 kcal / 3438 kJ

Fett 92 g

 

- davon gesättigte Fettsäuren 0,01 g
Kohlenhydrate 0,14 g
- davon Zucker 0,14 g
Eiweiß 2,1 g
Salz 3,1 g

 

Bio Zertifiziert EU-Landwirtschaft Naturland

Metzgerhandwerk

Öffnen
Land.Luft Metzgerhandwerk - Metzgerei - Biofleisch aus Weidehaltung und Weideschlachtung ohne Tiertransporte

Die Land.Luft Manufaktur

Bei Land.Luft lassen wir uns Zeit. Nicht nur uns, sondern auch unseren Tieren, unseren Rindern und Schweinen auf der Weide. Hier wachsen sie langsam heran, entwickeln durch das fröhliche Spielen auf den Weiden eine gesunde Muskulatur. Wir lassen uns Zeit bei der Schlachtung. Ganz in Ruhe, ohne Angst und Stress gehen die Tiere von sich aus in den mobilen Schlachtanhänger auf der ihnen vertrauten Weide. Und auch bei der Verarbeitung und der Reifung lassen wir uns Zeit. Slow Food im wahrsten Sinne des Wortes.

In der Land.Luft Metzgerei arbeiten derzeit zwei Metzgermeister mit drei bis vier Gesellen und Lehrlingen. Jedes unserer schmackhaften Bio Produkte wird sorgfältig von Hand hergestellt und ganz individuell genau so lange gereift, wie es jeweils am besten ist. Wir sind eine Manufaktur im besten Sinne des Wortes. Solch kleine Bio-Metzgereien mit eigener Schlachtung werden leider immer seltener, die hohen Anforderungen der EU-Normen fördern eher die Entstehung großer Betriebe. Weil die Lindner Group aber zugleich Eigentümer und großer Kunde der Land.Luft Bio-Fleischerei ist, können wir unseren Highend-Schlachtbetrieb finanzieren - nach allen Regeln der Kunst und nach den neuesten Vorschriften der Europäischen Union. Jedes Bio Fleisch- und Bio Wurstprodukt aus der Land.Luft Biometzgerei soll man mit gutem Gewissen genießen – die Arbeit auf der Weide ist wichtige Voraussetzung, die Handwerkskunst unserer Metzger verwandelt die edlen Grundprodukte dann in raffinierte Delikatessen von höchster Qualität. Überzeugen Sie sich selbst und bestellen Sie unser Biofleisch online mit bequemer Lieferung in nachhaltiger und gekühlter Versand-Verpackung.

Der Unterschied beginnt damit, dass es bei uns keine Gewürzmischungen gibt, wir würzen selbst und das sehr bewusst. Das schmecken Sie in jeder Wurst, in jeder Salami und jedem Schinken. An der Qualität unserer Bio Produkte. Wir interessieren uns sehr für Techniken der Fleischreifung oder Fleischverarbeitung, bei denen wir ohne unerwünschte Zusatzstoffe auskommen. Manche davon sind zu Unrecht fast in Vergessenheit geraten. Hier einige Beispiele: Rinderkeulen reifen wir im Talg. Bei dieser sehr traditionsreichen Methode der Fleischveredelung, werden große Stücke vom Rind mit Rindertalg umhüllt und damit gleichzeitig vor Sauerstoff und starker Verdunstung geschützt. So findet die Reifung in einer Art natürlichem Vakuum statt. Allerdings besteht gerade so viel Luftaustausch mit der Umgebung, dass das Fleisch schön trocken bleibt. Während einer Reifezeit zwischen 14 und 28 Tagen entwickelt sich ein angenehmer, leicht nussiger Duft. Für alle Schmorstücke ist dies eine zwar seltene, doch eindeutig die beste Art der Reifung. Die großen Zuschnitte für Steak aus dem Rücken lassen wir trocken reifen. Beim sogenannten „Dry Aging“ verliert das Fleisch Feuchtigkeit, vorhandene Aromen werden konzentriert und neue Geschmacksstoffe entstehen durch langsame Reifeprozesse. Damit das gut klappt, braucht es nicht nur ein gutes Gefühl für die richtige Reifezeit, sondern auch eine gute Lüftungsanlage für die Reiferäume – wir haben sie.

Weißwurst, Wiener, Debreziner, Gelbwurst und Currywurst stellen wir im Warmfleischverfahren her - das ist eine sehr spezielle Technik. In der Hausschlachtung wurde früher immer nach diesem Verfahren gearbeitet. Kurz gesagt braucht man dafür tatsächlich das schlachtwarme Fleisch, was nur möglich ist, wenn Schlachtung und Metzgerei sehr konzentriert und zügig am besten am gleichen Ort stattfinden. Voraussetzung ist also ein Metzgerbetrieb mit eigener Schlachtung. Der Lohn der Mühe ist eine Wurst, die ohne künstliche Bindemittel sehr gut bindet und wesentlich besser und natürlicher schmeckt als gewöhnliche Brühwurst. Und dies noch dazu in Bio-Qualität.

Die wissenschaftliche Erklärung ist etwas komplizierter, aber doch sehr interessant: In jedem lebenden Muskel befindet sich Adenosintriphosphat (ATP). Dieses natürliche Phosphat hat mit dem Energiehaushalt der Zellen zu tun, es schafft eine lockere Muskelstruktur - und bindet ganz natürlich Wasser in den Zellen. Nach der Schlachtung wird ATP abgebaut, die Bindefähigkeit geht ziemlich schnell verloren. Um diesen Verlust zu ersetzen wird in einer konventionellen Metzgerei das Wurstbrät mit künstlichen Phosphaten gebunden. Und sowohl durch die beschriebenen  Abbauprozesse, als auch durch die Zugabe künstlicher Ersatzphosphate ändern sich Bekömmlichkeit und Geschmack der fertigen Wurst Produkte. Wir bevorzugen den natürlichen Weg, auch wenn das mehr Arbeit macht. Dafür schmecken die Land.Luft Weißwurst, Wiener, Debreziner, Gelbwurst und Currywurst eben wirklich sehr gut und garantieren einzigartige Genussqualität.

 

Land.Luft Metzgermeister in der hofeigenen Metzgerei - Biofleisch aus Weidehaltung und Weideschlachtung ohne Tiertransporte

Unsere Landwirtschaft in Siebenbürgen

Öffnen
Land.Luft_Siebenbürgen_Biologsche_Landwirtschaft_Ackerbau

Schon Anfang der neunziger Jahre, während der großen Umbrüche in Osteuropa, hatte die Familie Lindner erste Kontakte geknüpft und kurz darauf eine eigene soziale Stiftung in Satu Mare gegründet. Anders, als der Name vielleicht vermuten lässt, liegt die Region mit der gleichnamigen Kreisstadt in einer ländlich geprägten Gegend - Siebenbürgen. Seit 1991 kümmert sich ein festes Team kontinuierlich und in vielen verschiedenen Projekten um die ärmeren Gesellschaftsschichten, vor allem um Jugendliche. In dem starken Bewusstsein und unter dem Leitsatz "Hilfe zur Selbsthilfe" und "Stärkung der Jugend". Um Jugendlichen eine Perspektive auf das Leben in ihrer Heimat zu eröffnen sind gute Ausbildungschancen ganz entscheidend. Weil es vor Ort aber keine offiziell geregelten Ausbildungsberufe in der Landwirtschaft gibt, möchte die Stiftung eine Berufsausbildung zum Landwirt oder zur Landwirtin aufbauen. Vorbild ist das duale System, wie es in Deutschland sehr erfolgreich praktiziert wird. Das heißt neben der schulischen Ausbildung braucht es auch einen praktischen Teil. Dafür wurde ein Bauernhof in der Region gekauft. Dieser wird sukzessive und nach genau denselben Prinzipien auf biologische Landwirtschaft umgestellt, nach denen wir auch auf dem Land.Luft Hof in Leberfing leben und arbeiten. Auch die ersten Rinder, die inzwischen dort weiden, werden dort genauso gut behandelt wie auf dem Land.Luft Hof - naturnahe, artgerechte Haltung und das Tierwohl stehen an erster Stelle. Neben Getreide pflanzen wir auf dem Hof verschiedene Obst- und Gemüsesorten an und verarbeiten sie vor Ort. So können wir die ersten Produkte aus Siebenbürgen in unserem Land.Luft Shop und im Hofladen in Leberfing anbieten. Probier den Apfelsaft, wahrscheinlich wird es der beste Apfelsaft deines Lebens sein. Aus dem Glas steigt die Essenz eines idealen Apfels als Duft, mit Anklängen an Rosen und Honig. Ein einziger Schluck davon macht sofort klar, wie sinnvoll dieses - zugegeben sehr komplexe - Ausbildungs-Projekt auf die Dauer sein kann.

 

 

Land.Luft Siebenbürgen Anbau von Früchte und Gemüse für unsere Spezialitäten

Weidehaltung und Weideschlachtung

Öffnen
Land.Luft alle Tiere werden bei uns ganzjährig auf den großen Weiden gehalten und direkt auf den Weiden auch geschlachtet

 

Auf dem Land.Luft Hof haben wir keine Ställe, denn unsere Tiere, unsere Schweine, Rinder, Schafe und Hühner, leben alle draußen auf unseren Weiden und Wiesen – Sommer wie Winter. Selbstverständlich gibt es dort Unterstände und Hütten wo die Tiere nachts, bei ungünstigem Wetter oder wenn ihnen einfach danach ist, Ruhe und Schutz suchen können. Doch meist sind die Schwein, Rind, Lamm und Huhn an der frischen Luft und bewegen sich den ganzen Tag, die Hühner picken, die Schweine wühlen, die Rinder fressen Gras und die Schafe grasen. Das ist gesund für die Tiere. Zusätzlich sorgt das Leben an der frischen Luft auch dafür, dass sich Fett der Tiere, v.a. der Schweine und Rinder weniger in Schichten bildet als „intramuskulär“, das heißt jede Muskelfaser wird von hauchdünnen Fetteinlagerungen umhüllt und feine Marmorierungen ziehen sich durch das Fleisch. Vor allem bei Schweinen ist diese Fleischqualität heute sehr ungewöhnlich -  jedes Steak, jeder Braten und jede Scheibe Salami mit Schweinefleisch schmeckt einfach viel aromatischer und saftiger als das sonst meist der Fall ist.

Zur Weidehaltung gehört bei uns auch die Weideschlachtung, denn so vermeiden wir jegliche Tiertransporte und schalten damit eine enorme Stressquelle für Schweine, Rinder und Schafe vollständig aus. Es gibt keine bessere Art, Tiere zu schlachten. Für uns ist das eher ein Nebeneffekt, doch trägt diese stressfreie Schlachtung wesentlich zur Fleischqualität bei. Wenn man ein Steak oder einen Braten schneidet, erkennt man die besondere Qualität schon am seidig-matten Glanz der Schnittfläche, in der Pfanne entwickelt sich ein sehr angenehmer Duft. Das Fleisch behält seinen Saft in sich eingeschlossen.

Ein weiterer positiver Effekt unserer Weideschlachtung, der Schlachtung direkt auf der vertrauten Weide in unmittelbarer Nähe zur Metzgerei führt auch dazu, dass wir anschließend zeitnah im Warmbrätverfahren unsere leckere Bio Fleisch und Wurst herstellen. Probiere es. Bestell bestes Biofleisch und Wurst online. 

Für die Weideschlachtung haben wir ein fahrbares Mini-Schlachthaus entwickelt, ein Schlachtmobil, das unseren Vorstellungen entspricht – und wir haben es von den zuständigen Behörden in der EU und in Deutschland abnehmen und genehmigen lassen. Wir gehen neue Wege in der Schweineschlachtung in Deutschland. Wir haben die EU-Zertifizierung, die EU-Zulassung für unser selbst entwickeltes Schlachtmobil. Das war ein langer Weg, den wir nur mit viel Geduld und Ausdauer gehen konnten. Mit viel Liebe für unsere Tiere und viel Herzblut für unser Land.Luft Projekt. Damit aber interessierte Landwirte, Bauern oder Metzger von unseren Erfahrungen profitieren können, haben wir diesen Schlachtanhänger bewusst nicht patentieren lassen. Wenn Du selbst daran arbeitest, diese Prozesse in deinem Betrieb bestmöglich zu gestalten, kontaktiere uns bitte – wir freuen uns über jeden Nachbau!

 

Land.Luft - mobile Schlachtung - angst- und stressfrei ohne Tiertransporte

Bewertungen

Öffnen
Schließen (Esc)

Bitte bestätigen Sie Ihr Alter

Auf unserer Seite werden Artikel verkauft, die erst ab einem Alter von 18 Jahren erworben werden können. Mit einem Einkauf auf unserer Seite bestätigen Sie, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind.

Weitere Infos

Altersverifikation

Hiermit bestätige ich, dass ich mindestens 18 Jahre alt bin und alkoholische Getränke kaufen darf.

Suchen

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen