Weidehaltung . Weideschlachtung . Selbstverständlich Bio | Deutschlandweit versandkostenfrei ab 150 Euro

Die Nudel

Die Nudel

Woher kommt die Nudel und wer hat sie erfunden? Sicherlich würden die Meisten diese Frage ganz klar mit Italien beantworten, doch das stimmt so nicht.

Nach langem Streiten um das Nudelpatent zwischen den Italienern und den Chinesen herrscht seit 2005 Gewissheit. Bei Ausgrabungen in China stoß man unter einer drei Meter dicken Erdschicht auf eine rund 4.000 Jahre alte verborgene, versiegelte Steingutschale mit Hirse-Nudeln. Die Nudeln die wohl aus der Jungsteinzeit stammen waren gelbe, einen halben Meter lange Teigfäden mit einem Durchmesser von drei Millimetern. Dabei handelte es sich wohl um die heutzutage beliebten Spaghetti.

Die Italiener allerdings haben sich die Herstellung der Nudel von den Chinesen nicht abgeguckt. Höchst wahrscheinlich wurde die Teigware nämlich in mehreren Ländern, unabhängig voneinander erfunden. Lange zuvor dachte man, dass der Entdecker Marco Polo im 13. Jahrhundert die Nudel mit von China mitbrachte, aber bereits im 12. Jahrhundert sprach der spanische Reisende Al-Idrisi von der fadenförmigen Mehlspeise in Sizilien.  

Wie bereits erwähnt sind die beliebtesten Nudeln die Spaghetti. In Deutschland bereiten wir die fadenförmigen Nudeln teilweise mit Zusatz von Eiern zu, weshalb sie als Eierteigware angeboten werden. Die typisch italienische Teigware wird mit Hartweizen hergestellt, die einen Durchmesser von etwa zwei Millimeter und einer Länge von etwa 25 cm entsprechen. Außer Spaghetti sind auch noch Gnocchi, Cannelloni, Tortellini, Rigatoni, Tagliatelle, Ravioli, Penne, Linguine und Farfalle sehr beliebt. Nudeln eignen sich nicht nur in Hauptgerichten hervorragend, sondern auch als Vorspeise in Form einer Nudelsuppe mit einer leckeren Brühe.

Am meisten werden Spaghetti Bolognese gegessen, dicht gefolgt mit Knoblauch und Olivenöl, Carbonara mit Speck, Ei und Käse oder ganz schlicht mit Tomatensoße.

Wir haben mal ein paar sehr schmackhafte Rezepte für euch zusammengefasst: 

Spaghetti Bolognese

Zutaten für 4 Personen:

500 g

Spaghetti

500 g

Hackfleisch

1

Zwiebel

1 Zehe

Knoblauch

1

Möhre

400 g

gestückelte Tomaten

70 g

Tomatenmark

2 EL

Tomatenketchup

200 ml

Gemüsebrühe

1 TL

Oregano

etwas

Salz

etwas

Pfeffer

 

Zubereitung:

  1. Zu Beginn Zwiebel, Knoblauch und Möhre schälen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Als nächstes das Hackfleisch in eine Pfanne geben, mit Salz und Pfeffer würzen und langsam darin anbraten lassen.
  3. Nun Zwiebel, Knoblauch und Möhre dazu geben, kurz mitbraten und mit Brühe ablöschen.
  4. Jetzt die gestückelten Tomaten, Tomatenmark, Tomatenketchup und Oregano unterrühren.
  5. Das Ganze ca. 40 Minuten einkochen lassen.
  6. Währenddessen Spaghetti in Salzwasser bissfest kochen, abgießen, abschmecken und zusammen mit der Soße servieren.

Als Getränk passt am besten ein trockener Rotwein.

Spaghetti Bolognese

Spaghetti Carbonara

Hierzu hat uns Anja Maier ein sehr schmackhaftes Rezept zukommen lassen. Anja kauft nahezu wöchentlich auf unserem Markt in Burghausen und hat für ihre Carbonara unseren geräucherten Lado mitgenommen, der wie sie selbst sagt, sehr gut zu Spaghetti Carbonara passt.

Zutaten für 4 Personen:

600 g

Spaghetti

200 – 300 g

Lado

2

Gemüsezwiebeln

100 g

Geriebenen Parmesan

6

Eier

2 Schuss

Sahne

etwas

Salz

etwas

Pfeffer

etwas

Zucker

etwas

Petersilie

 

Zubereitung:

  1. Zu Beginn die Zwiebeln in kleine Würfel und den Lado in dünne Streifen schneiden.
  2. Den geschnittenen Speck in einer heißen Pfanne auslassen, bis er schön gebräunt und knusprig ist.
  3. Anschließend den Speck aus dem ausgelassenen Fett nehmen und in eine Schüssel geben.
  4. In dem ausgelassenen Fett können jetzt die gewürfelten Zwiebeln schön weich und glasig (nicht braun) gebraten und mit einer Prise Salz und Zucker gewürzt werden.
  5. Währenddessen können die Eier aufgeschlagen werden und zusammen mit dem Parmesan und zwei Schuss Sahne fest verquirlt werden. Falls sie zu flüssig ist kann etwas mehr Parmesan dazugegeben werden.
  6. Nun den Speck zu den Zwiebeln geben und auf kleiner Stufe warm halten.
  7. Jetzt die Spaghetti bissfest kochen. Nachdem die Nudeln gekocht und abgegossen sind, können sie zusammen mit dem Speck und den Zwiebeln vermischt und nochmals erhitzt werden.
  8. Wenn alles gut vermischt und erhitzt ist, kann die Eier/Parmesan – Masse dazu gegeben werden und mit zwei Kochlöffeln gut vermengt werden. Dabei sollte die Hitze etwas weggenommen werden. Solange vermischen, bis eine gewünschte Festigkeit der Eiermasse entsteht.
  9. Am Ende kann alles auf einem Teller angerichtet werden und mit Pfeffer und Petersilie verfeinert werden

Kleiner Tipp: Am besten noch etwas frisch geriebenen Parmesan darüber streuen und einen kräftigen Weißwein servieren.

Spaghetti Carbonara

Penne-Tomaten-Hackfleisch Auflauf

Zutaten für 4 Personen:

500 g

Penne

500 g

gemischtes Hackfleisch

1 Dose

passierte Tomaten

200 g

Sahne

200 g

Crème fraîche

200 g

Feta-Käse

200 g

geriebenen Emmentaler

1 Zehe

Knoblauch

1

Zwiebel

etwas

Basilikum

etwas

Öl

etwas

Oregano

etwas

Salz

etwas

Pfeffer

 

Zubereitung:

  1. Als erstes den Backofen vorheizen auf 190oC und Penne bissfest in Salzwasser kochen.
  2. Währenddessen Feta, Basilikum und Knoblauch fein schneiden.
  3. Dann die passierten Tomaten zusammen mit Feta, Basilikum, Knoblauch und Sahne in eine Schüssel geben und verrühren, mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken.
  4. Zunächst die Zwiebel schneiden, in einer Pfanne mit etwas Öl andünsten, das Hackfleisch dazugeben und mit Salz und Pfeffer braun braten lassen.
  5. Jetzt die Penne abgießen, abschmecken und in eine Auflaufform geben. Das Hackfleisch dazugeben, Soße darüber gießen und alles gut miteinander vermengen.
  6. Nun den gerieben Käse darüber verteilen und teelöffelgroße Crème fraîche Kleckse auf dem Auflauf verteilen.
  7. Am Ende den Auflauf auf mittlerer Schiene ca. 25-30 Minuten überbacken.

Hier eignen sich typische italienische Rotweine wie würzig/herb, intensiv fruchtig, trocken, mild-säuerliche oder Weißweine mit einer Note von Kräutern die dann feinwürzig, mineralisch oder feinfruchtig schmecken.

Geschnetzeltes mit Fussili Nudeln und Sahne-Weißwein Soße

Zutaten für 4 Personen:

400 g

Fussili Nudeln

500 g

Geschnetzeltes

2

Zwiebeln

250 g

Champignons

½

rote Paprika

1 Bund

Schnittlauch

250 ml

Sahne

125 ml

Weißwein

3 EL

Butter

etwas

Salz

etwas

Pfeffer

 

Zubereitung:

  1. Als Erstes das Schweinefleisch waschen, trocken tupfen und in feine Streifen schneiden und eine halbe Paprika würfeln.
  2. Nun eine halbe Zwiebel mit 2 EL Butter ca. 2 Minuten in einer Pfanne anbraten und anschließen entnehmen.
  3. Währenddessen die Nudeln in Salzwasser bissfest kochen lassen.
  4. Jetzt die restliche Zwiebel mit den Champignons und den Paprikawürfeln zusammen mit 1 EL Butter andünsten.
  5. Das gebratene Fleisch mit Sahne, Weißwein, Salz und Pfeffer dazugeben und das Ganze ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen.
  6. Am Ende den Schnittlauch zum Geschnetzelten geben und gemeinsam mit den Nudeln servieren.

Hier bietet sich ein Weißwein jeglicher Art oder eine Rote Küvee.

Wenn´s Mal schnell gehen muss empfehlen wir zu jeglichen Nudelarten unsere leckeren Feinkost Delikatessen Paprika Bohne, Paprika Aubergine, Ajvar und gegrilltes Gemüse.

Zu den Nudelgerichten empfehlen wir trockene bis fruchtig, intensive Weine und was würde sich besser eignen als Spaghetti-Eis als Nachspeise.

Wir wünschen guten Appetit.

Älterer Post
Neuerer Post

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Schließen (Esc)

Frohnleichnam - nächste Versandtage Dienstag 1. und 8. Juni

Bestellungen bis Montagnacht werden am Dienstag, 1. Juni versandt. Alle Bestellungen ab Dienstag werden aufgrund des Feiertags erst am Dienstag 8. Juni versandt, Zustellung am 9. Juni. Danke für euer Verständnis.

Geschenkgutscheine werden immer zeitnah zugestellt.

Geschenke hier online kaufen

Altersverifikation

Hiermit bestätige ich, dass ich mindestens 18 Jahre alt bin und alkoholische Getränke kaufen darf.

Suchen

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen