WEIDEHALTUNG . WEIDESCHLACHTUNG . SELBSTVERSTÄNDLICH BIO

Tomaten teurer als Schweinehack?

„Die Politik hat die Fleischindustrie zu lange geschont“ SZ
Wird sich nun endlich das Verständnis für Fleisch als Lebensmittel wieder gerade rücken, wie es früher, zur Zeit unserer Großeltern noch war?
Wir freuen uns über jeden einzelnen Kunden der Wert auf artgerechte Freilandhaltung legt, dem es nicht egal ist, wie, wo und unter welchen Umständen das Tier geschlachtet wird, der faire Arbeitsbedingungen für jeden in der Prozesskette wünscht und nicht zuletzt, der den Qualitätsunterschied und den Geschmack von Bio Freilandfleisch vom Metzger erleben will! Unser Credo: Iss weniger Fleisch! - Aber aus 100% Weidehaltung und Weideschlachtung - Ohne Tiertransport.
“Vor allem Fleisch ist damit aber immer noch zu billig. Was im Gefüge der Lebensmittelpreise grundsätzlich nicht stimmt, das sind die Relationen. Wenn ein Kilo Tomaten so viel kostet wie ein Kilo Schweinehack, läuft grundlegend etwas falsch. Ein großer Teil der Kosten beim Fleisch ist nicht eingepreist: dramatische Umweltschäden und die unmenschliche Behandlung von Arbeitskräften.“
Älterer Post
Neuerer Post
Schließen (Esc)

Popup

Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen