WEIDEHALTUNG . WEIDESCHLACHTUNG . SELBSTVERSTÄNDLICH BIO

Herbstzeit ist Mostzeit! – Gesund und Spritzig

Rote vollreife Äpfel am Baum

Der goldene Herbst

Von der Blüte im Frühling bis hin zur Obsternte im Herbst begleiten uns unsere Früchte fast das ganze Jahr über. Sie prägen die Landschaft und geben vielen heimischen Pflanzen- und Tierarten ein Zuhause. Langsam nähern wir uns dem Herbst wieder. Es ist die Zeit der Ernte und des Blätterfalls, auch der Obst- und Weinernte. Äpfel und Birnen werden reif und in ganz Deutschland beginnen die alljährlichen Mostwochen!

 Tipp: Iss die Äpfel mit der Schale, sie enthält gesundheitlich nützliche Nahrungsfasern und beherbergt die meisten Vitamine.

 Was ist Most?

Most ist der vergorene Birnen oder Apfelsaft, der oftmals auch als „Obstwein“ bezeichnet wird, obwohl Most und Wein eigentlich nicht zu vergleichen sind. Most ist ein völlig eigenständiges Getränk, das durch seine Spritzigkeit und seinen leichten Alkoholgehalt überzeugt. Ein Most ohne Alkohol wird als „Süßmost“ bezeichnet und ist im Grunde ein natürlich gesunder Apfel- bzw. Birnensaft.

 Wie wird Most hergestellt?

Die Herstellung ist dabei genauso anspruchsvoll wie die von Wein. Qualitativ hochwertiges Obst wird von Hand gelesen, säuberlich gewaschen und gepresst. Der frische Saft kommt für 6 bis 8 Wochen in Gärfässer und wird bevor er trinkfertig ist, abgezogen, dann filtriert und geklärt. Der Alkoholgehalt von 4 bis 8 Prozent reiht sich zwischen Bier und Wein ein.

Tipp: Apfelmost kann man auch mit fertigem Apfelsaft herstellen.

Auch auf dem Teller überzeugt er

Ein guter Apfelmost ist außerdem eine gute Begleitung zu den verschiedensten Speisen. Besonders gut ist er als Begleitung von deftigen Fleischgerichten geeignet. Auch für Saucen kann er verwendet werden. In unserem Bio-Restaurant ist der Most ebenso auf der Speisekarte zu finden, so zum Beispiel beim „Schweinefilet im Kräutermantel mit Most-Apfelkraut und Kürbisknödel“.

Land.Luft Rezept Schweinefilet im Kräutermantel

Gegartes Schweinefilet mit Kürbisknödel

 

Wenn du das Gericht auch ganz einfach bei dir Zuhause nachkochen willst, solltest du unser Rezept unbedingt einmal testen.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1kg Land.Luft Schweinefilet
  • Kräuter
  • 4 Semmeln
  • 4 Eier
  • 1/8 l Milch
  • ¼ Hokkaido Kürbis
  • 1 Spitzkohl
  • ½ Zwiebel
  • 1 Apfel
  • ¼ l Most
  • Salz, Pfeffer, Rohrzucker, Sahne, Butter

Zubereitung:

  1. Schweinefilet im Ganzen würzen und scharf anbraten. Danach für 15 Minuten bei 120 Grad im Ofen ziehen lassen.
  2. Den Bratansatz mit Most und Sahne aufkochen, würzen und aufschäumen lassen.
  3. Semmeln, Eier, Milch und geraspelten Hokkaidokürbis miteinander vermengen. Knödel formen und 20 Minuten kochen lassen.
  4. Zwiebelwürfel in Butter anschwitzen, mit Rohrzucker karamellisieren und mit Most ablöschen.
  5. Spitzkohl schneiden und dazugeben. Anschließend würzen und 5 Minuten ziehen lassen.
  6. Apfelwürfel unterheben und das Filet in gehackten Kräutern wälzen.

 Anlässlich der Rottaler Mostwochen findet bei uns am 18. September ein Mostabend statt, begleitet wird der Abend mit Ziach (Ziehharmonika) Musik.

Wir freuen uns auf euren Besuch! Folge unserem Link und reserviere dir einen Platz --> Veranstaltungen

Älterer Post
Neuerer Post

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Schließen (Esc)

Bitte bestätigen Sie Ihr Alter

Auf unserer Seite werden Artikel verkauft, die erst ab einem Alter von 18 Jahren erworben werden können. Mit einem Einkauf auf unserer Seite bestätigen Sie, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind.

Weitere Infos

Altersverifikation

Hiermit bestätige ich, dass ich mindestens 18 Jahre alt bin und alkoholische Getränke kaufen darf.

Suchen

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen