Direkt zum Inhalt

Rinder-Beinscheibe Bio

Normaler Preis 19,14 €

Einzelpreis31,90 € pro 

inkl. MwSt.

Versand wird beim Checkout berechnet

Grammgenaue Abrechnung: Du zahlst nur was du tatsächlich bekommst. Mehr Informationen.

Gewicht

Ausverkauft

Geben Sie 150 € aus, um kostenlosen Versand zu erhalten

Schmorbraten, Gulasch oder Ragout? Das ist eine schwierige Frage. Klar ist jedenfalls: In kaum einem Stück Rind steckt mehr Geschmack als in der Beinscheibe.

Rinderkeulen reifen wir im Talg, das ist eine sehr traditionsreiche Methode der Fleischveredelung, bei der sehr angenehme, milde und nussige Aromen entstehen. Sie verbinden sich auf ideale Weise mit dem Duft sanft geschmorter Zubereitungen wie Rinder Ossobuco oder  Wiener Saftgulasch. Aber auch für eine kräftige Rinderbrühe geht nichts über die Rinderbeinscheibe als Suppenfleisch. 

Beinscheiben enthalten reichlich Bindegewebe, deshalb sollte das Fleisch geschmort werden, bis sich diese anfangs zähen Fasern auf geradezu magische Weise in zarten Bratensaft verwandeln. Am Stück geschmort werden aus den Beinscheiben kleine Portionsschmorbraten für gemütliche Wochenendeinladungen – wer gleich ein paar mehr Stücke schmort, kann sie auch sehr gut mit jeweils etwas Sauce portionsweise einfrieren und später ganz unkompliziert als homemade convenience für Genießer direkt in der Sauce erhitzen.

Unter Gulaschköchen gibt es bekanntlich verschiedene Glaubensrichtungen, nicht nur was die Wahl der richtigen Paprikasorten betrifft, sondern auch, wenn es um das perfekte Fleisch geht – wir meinen: Gulasch aus dem dicken Bug, einem Teil der Schulter, kann sensationell schmecken. Aber mit der Beinscheibe als Suppenknochen wird es immer noch ein bisschen besser.

Kaufe jetzt die perfekten Bio-Rinderbeinscheiben online!

Eine Rinder-Beinscheibe mit einem Gewicht 300 - 600g reicht in der Regel für 2-3 Portionen.

  • Rinderbeinscheibe aus Niederbayern
  • Angus Rinderbeinscheibe aus Siebenbürgen

Angus Rindfleisch stammt von unserem Land.Luft Biohof aus Siebenbürgen. Unsere Rinder werden auf der Weide geboren, gemästet und auf der Weide geschlachtet. Die Zerlegung des Biorindfleischs erfolgt in unserer betriebseigenen Bio-Metzgerei vor Ort.



Bauernhof wie man ihn sich wünscht!

Ganzjährige Weidehaltung an unseren Standorten in Niederbayern und Siebenbürgen, Mutterkuhhaltung, alte Nutztierrassen – das ist unsere Vorstellung von ehrlicher Rinderhaltung. Viel Platz, langsames Heranwachsen und bestes Biofutter aus eigenem Anbau sehen wir als selbstverständlich. Auf Tiertransporte verzichten. Wir garantieren eine angst- und stressfreie Weideschlachtung direkt auf unseren beiden Höfen.

Im Einklang mit Mensch, Tier und Natur – das ist unser Versprechen!

Back to top

Zum Warenkorb hinzugefügt